GRATIS Water Ways- / Intertreck-Broschüre bestellen!



Traumwelten in Laos und Kambodscha




Wanderungen und grosse Bootsfahrten auf dem Nam Tha-Fluss, dem Nam Ou-Fluss, dem Mekong und dem Tonle Sap-See. Dabei entdecken wir Tempelstädte und Volksstämme.



Wir besuchen den Teil von Laos, der geprägt ist durch Hochland, Flüsse, Bergurwälder, grossartige Tempelstädte und Dörfer mit Minoritäten.

Zum Kern der Reise gehören die Begegnungen mit den herzlichen Menschen in ländlicher Umgebung und der gelebte Buddhismus.

Dank der vielen Bootsfahrten und Wanderungen durch die Natur werden wir eine abwechslungsreiche Reise erleben.

In Kambodscha entdecken wir nicht nur die imposanten Tempel von Angkor, sondern auch ein fast urtümlich zu nennendes Fischerdorf am Tonle Sap-See.

Übernachtungen – nie im Zelt
Übernachtungen in Hotels und zweimal in einfacheren Gasthäusern. 

Abenteuerreise durch die schönsten Landschaften Indochinas:

Der Tempel Wat Rong Khun in Chiang Rai, Thailand 

1. und 2. Tag Chiang Rai, Thailand
Flug von Zürich über Bangkok nach Chiang Rai, wo wir am Morgen des 2. Tages ankommen. Am Nachmittag unternehmen wir erste Besichtigungen in und um Chiang Rai. Wir besuchen eine idyllische Parkanlage, den farbigen Markt und den berühmten weissen Tempel Wat Rong Khun. Die weisse Farbe symbolisiert die Reinheit Buddhas. Übernachtung im Hotel.

3. Tag Goldenes Dreieck und Fahrt nach Laos
Am Morgen erkunden wir das Goldene Dreieck an der Grenze Myanmar, Thai-land und Laos. Wir besuchen einen Tempel und das Opium-Museum. Nach dem Mittagessen fahren wir über die Grenze nach Houay Xai, dem Tor zu Laos. Houay Xai liegt verträumt am Mekong. Übernachtung im Hotel.


Besuch bei ethnischen Minderheiten

4. und 5. Tag Bootsfahrt von Houay Xai nach Luang Namtha
Eine zweitägige Bootsfahrt auf dem Nam Tha-Fluss bringt uns, zwischen malerischen Hügeln und Bergen, immer weiter ins Hochland hinein. An den Ufern sehen wir Wälder und gelegentlich auch ein Dorf. Wir übernachten in einem einfachen Gasthaus. Am zweiten Tag geht es zuerst mit dem Boot und dann weiter per Fahrzeug nach Luang Namtha. Übernachtung in einer schönen Lodge mitten im Grünen.

6. und 7. Tag Wanderungen im Hochland bei Luang Namtha
Wir unternehmen Wanderungen von etwa fünf Stunden pro Tag durch die hügelige Landschaft mit Bambus-Wald, Bergurwäldern und Reisfeldern. Dabei begegnen wir traditionell gekleideten Menschen der ethnischen Minderheiten Aka, Khmu und Lahu. Die Häuser sind meist aus Holz erbaut und stehen auf Pfählen. Einmal übernachten wir in einem einfachen Gasthaus, dann wieder in der Lodge in Luang Namtha. 


Auf dem Ou River, Laos

8. Tag Fahrt zum Nam Ou-Fluss
Wir fahren Richtung Osten durch eine atemberaubende Landschaft. Unterwegs besuchen wir Hmong-Dörfer und bekommen so einen Einblick in das Leben dieser interessanten Volksgruppe. Gegen Abend geniessen wir ein Bad in einer heissen Quelle. Übernachtung im Hotel.

9. und 10. Tag Hochland am Nam Ou-Fluss
Am 9. Tag fahren wir mit dem Fahrzeug und dem Boot zu einem kleinen Ort am Nam Ou-Fluss. Unterwegs besuchen wir einige Dörfer, deren Bewohner zu den Stämmen der Khmu gehören. Am nächsten Tag erkunden wir eine Höhle und wandern durch die Landschaft, die von grünen Berghängen und steilen Felsformationen geprägt ist. Zwei Übernachtungen in Bungalows am Fluss. 

 

Tempel in Luang Prabang 



Mönche erhalten Essensspenden von Gläubigern.

11. Tag Flussfahrt nach Luang Prabang
Wir fahren mit einem traditionellen Flussboot (mit Dach) auf dem Nam Ou-Fluss nach Luang Prabang. Wir gleiten durch die wunderbare, teilweise unberührte Landschaft. Der Fluss ist auf weiten Strecken gesäumt von Bergen und Wäldern. Wir erreichen einen Damm, steigen ins Fahrzeug und besuchen die Pak Ou-Höhlen, die Hunderte von Buddha-Statuen beherbergen. Bootsfahrt nach Luang Prabang. Übernachtung im Hotel.

12. Tag Tempel in Luang Prabang
Frühmorgens können wir dabei sein, wenn die Mönche ihr Essen von den Gläubigen geschenkt bekommen. Danach besichtigen wir mehrere der weltberühmten Tempelanlagen und besuchen das Nationalmuseum. Gegen Abend steigen wir die rund 100 m zum Mount Phousi auf und geniessen die Sicht auf die Stadt Luang Prabang und die Hügel- und Flusslandschaft. Übernachtung im Hotel.

13. Tag Luang Prabang
Wir wandern zu einem kleinen Dorf und besuchen den Wasserfall Kuang Xi, wo wir schwimmen können. Jene Gäste, die statt der Wanderung lieber noch weitere Tempel in Luang Prabang besuchen möchten, können selbstverständlich auf die Wanderung verzichten und die Tempel zu Fuss oder per Velo besichtigen. Übernachtung im Hotel. 


Grossartige Tempelanlage Wat Phu, Champasak, Süd-Laos

Mekong-Wasserfälle im Süden von Laos

14. und 15. Tag Süd-Laos mit Champasak und Wat Phu-Tempel
Flug nach Pakse in Süd-Laos. Mit dem Boot fahren wir nach Champasak und besuchen den Wat Phu, eine Tempelanlage der Khmer, die zu Füssen des Berges Phu Kao gelegen ist. Da dieser Berg oben eine besondere Spitze hat, wurde die Tempelanlage ursprünglich dem Hindu-Gott Shiva geweiht. Der nahe Mekong entsprach dem Ganges. Heute ist der Wat Phu ein buddhistisches Heiligtum. Der Baustil entspricht jenem von Angkor. Der Wat Phu war Teil des Khmer-Königreiches. Am 15. Tag reisen wir in südlicher Richtung bis zu den Mekong-Wasserfällen. Übernachtung im Hotel am Fluss.

16. Tag Die breitesten Wasserfälle der Welt und die Khong-Inseln im Mekong
Wir entdecken per Boot, mit dem Velo und zu Fuss die Wasserfälle und einige der 4000 Inseln. Hotel am Fluss. 


Kajak-Tour in einem überfluteten Märchenwald auf dem Mekong, Kambodscha. Sie haben die Wahl, ob Sie selber paddeln oder, ob ein Einheimischer das Kajak steuert.

17. Tag Kajakausflug im Mekong-Märchenwald
Zuerst per Boot, dann mit dem Auto, reisen wir zur Grenze von Kambodscha und weiter südlich zu einem rustikalen Resort am Mekong. Kajakausflug in einen gigantischen, überfluteten Märchenwald. Entweder paddeln Sie selber oder aber Sie lehnen sich zurück, geniessen die unglaubliche Szenerie und ein Begleiter steuert das Kajak für Sie. Der Mekong teilt sich hier in unzählige kleine Flüsse auf. Übernachtung im Resort.

18. Tag Fahrt nach Siem Reap
Etwa fünfstündige Fahrt nach Siem Reap. Erste Besichtigung der Tempel. Abends bummeln wir durch die lebhafte Stadt mit ihren zahlreichen Geschäften, Restaurants und Märkten. Übernachtung im Hotel. 


Südtor von Angkor Thom, Kambodscha



Angkor Preah Khan, eine der weniger besuchten Tempelanlagen

19. bis 21. Tag Angkor
Wir besuchen die bekannten Tempel-anlagen Angkor Thom, Angkor Wat, Bayon, Preah Khan, Banteay Srei und einen alten Palast. An einem Tag fahren wir mit dem Tuk Tuk von Tempel zu Tempel, je ein Fahrzeug für zwei Personen. Wir verlassen gelegentlich auch die Strassen und die berühmten, imposanten Tempel, um zu Fuss zwischen grossen Bäumen kleinere, versteckte Tempel zu entdecken. Hier können wir auch etwas verweilen.

Am 21. Tag unternehmen wir einen Tagesausflug zu einem Pfahlbau-Dorf am Tonle Sap-See. Wir fahren mit einem Boot auf dem See und besuchen auf dem Rückweg nach Siem Reap den sehr schönen, wenig besuchten Bakong-Tempel. Übernachtungen im Hotel im Zentrum von Siem Reap.

22. und 23. Tag Rückreise
Der 22. Tag steht zur freien Verfügung. Am Abend Flug über Bangkok nach Zürich, wo wir am 23. Tag ankommen.

Reiseleitung 2021: Verena Müller

Reiseleitung 2022:
März-Reise: Barbara Hirt


Reisedetails: Traumwelten in Laos und Kambodscha, Reise in Gruppe, mit Schweizer Reiseleitung


Reisedauer: 23 Tage

Reisedaten 2021:
06.11.21 - 28.11.21

Reisedaten 2022:
05.03.22 - 27.03.22 
05.11.22 - 27.11.22

Preis Fr. 5840.- inkl. Taxen auf Langstreckenflug Fr. 210.-, alle Preise pro Person im Doppelzimmer, inkl. Flüge ab Zürich.

Tipp: Sie können diese Reise auch als Individualreise an einem frei wählbaren Datum buchen. Bitte rufen Sie uns an.



Für weitere Auskünfte steht Ihnen Water Ways, Sabrina Bruggmann, Tel. 071 278 64 64 (Schweiz +41), gerne zur Verfügung. Sie hat Kambodscha bereits bereist und kann Ihnen Informationen aus erster Hand geben. Lesen Sie hier in den Reisebericht von ihrer Kambodscha-Reise.