Reisebericht: Vietnam mit Hanoi, Hue, Hoi An, Saigon und Mekong-Delta



Unsere Organisatorin Sabrina Bruggmann berichtet von ihrer Reise nach Vietnam

Die lebendigen Märkte sind typisch für Vietnam.  

Angekommen in Hanoi, war ich überwältigt von der bunten und lebendigen Hauptstadt Vietnams. Das Leben hier spielt sich auf der Strasse ab: Märkte mit kleinen Stühlen und Tischen, um das Essen direkt vor Ort zu geniessen, spielende Kinder, die uns neugierig beobachten, Mütter, die das Essen frisch zubereiten, zahlreiche kleine Schuh- und Kleidergeschäfte und nicht zu vergessen die unzähligen, umherdüsenden Mopeds.

Durch das verträumte Städtchen Hoi An flanieren.

Meine Reise führte mich weiter in die faszinierende Königsstadt Hue und anschliessend nach Hoi An. Das bezaubernde Städtchen Hoi An besticht durch eine wunderschöne Altstadt mit Holz- und Kolonialhäusern und liegt verträumt am Thu Bon-Fluss. Einladende Lokale, Kunstgalerien und natürlich die bunten Lampiongeschäfte machen den Charme dieser Stadt aus. Hier sollte man sich in einem der vielen Stoffläden unbedingt ein massgeschneidertes Kleid oder einen Anzug anfertigen lassen!

Das Mekong-Delta entdecken wir auf Bootsfahrten und Wanderungen. Wir können anhalten, wo wir wollen.

Zusammen mit unserem lokalen Führer Phuc entdeckte ich das wunderschöne Mekong-Delta im Süden Vietnams. Mit dem komfortablen Water Ways-Boot legten wir immer wieder am Ufer an und erkundeten verschiedene Dörfer und interessante Handwerksbetriebe. Überall wurden wir mit einem fröhlichen Lächeln und Winken begrüsst.

Sabrina Bruggmann mit unserem Guide Phuc

Auf meinen Vietnam-Reisen erhielt ich einen tiefen Einblick in das Leben der Einheimischen. Neben all den kulturellen Höhepunkten war ich überwältigt von der Herzlichkeit und Offenheit der Bevölkerung. Vietnam ist auf jeden Fall mehr als eine Reise wert!

Unsere Reisen in Vietnam