Yünnan (Süd-China) und Myanmar




Reise vom schneebedeckten Jade-Drachen-Massiv in China zur tropischen Inle-See-Landschaft in Myanmar. Vom frühlingshaften Yünnan durch Seen- und Berglandschaften und über die Grenze nach Myanmar. Mit Exkursionen, Wanderungen, Schifffahrten und reichen, kulturellen Begegnungen.



1. Teil Yünnan (Süd-China)

Seenlandschaften, exotischer Steinwald, hohe Berge, tiefe Flusstäler, wilde Landschaften, Volksstämme
• Exkursionen und leichte Wanderungen zu verschiedenen eindrücklichen Volksstämmen und zu alten Dörfern. Zu Fuss erkunden wir die farbenfrohen Altstadtviertel von Lijiang und Dali. • Wir erleben die Vielfältigkeit der Landschaftsformen vom Steinwald zum Jade-Drachen-Schneeberg und von der Tigersprungschlucht bis zum Erhai-See (mit Schifffahrt).

2. Teil Myanmar (Burma)

Von China kommen wir nach Myanmar. Es folgen Wanderungen zu Shan-Dörfern (Minoritäten), eine Schifffahrt auf dem Ayeyarwady-Fluss und der Besuch von prächtigen Tempeln und Pagoden.
• Die berühmten Tempel erleben wir in Mandalay und Bagan. Spaziergang über die eindrückliche U-Bein-Brücke. Fahrt mit der lokalen Fähre nach Mingun. Zu Fuss und per Pferdekutsche besuchen wir Ava. • Weitere Höhepunkte sind die Eisenbahnfahrt über das legendäre Gokteik-Viadukt, die Schifffahrten auf dem Inle-See, die farbenprächtigen Märkte und die eindrücklichen Kak Ku-Ruinen.

Nonnen in Myanmar

Unsere Bootsfahrten
• auf dem Erhai-See
• von Mandalay nach Mingun
• von Pakokku nach Bagan auf dem Ayeyarwady-Fluss
• auf dem Inle-See

Übernachtungen
Nie im Zelt, immer in guten Hotels und in gemütlichen Gasthäusern.

Anforderungen
Mit leichten Wanderungen von zwei bis vier Stunden.

Das werden Sie erleben:

Steinwald: Wir wandern durch eine bizarre Naturwelt mit bis zu 30 m hohen Steinformationen.

1. und 2. Tag Flug nach Süd-China
Flug von Zürich über Singapore nach Kunming. Wegen der ganzjährig angenehmen Temperaturen wird Kunming die Stadt des ewigen Frühlings genannt. Wir besuchen den Vogel- und Blumen-Markt sowie den Yuantong-Tempel. Übernachtung im Hotel.

Yünnan mit Steinwald, Tigersprungschlucht und Erhai-See

3. und 4. Tag Kunming und Steinwald
Das Leben in Kunming spielt sich auf der Strasse ab. Dank des milden Klimas blühen zu jeder Jahreszeit Kamelien, Azaleen und Magnolien. Wir besuchen den Bamboo-Tempel und den Tee-Markt mit Degustation der Köstlichkeiten. Fahrt zum Steinwald, wo wir durch eine bizarre Naturwelt, mit bis zu 30 Meter hohen Steinformationen, wandern. Am nächsten Tag besuchen wir ein Dorf der Bai-Minorität und fliegen nach Lijiang. Übernachtungen im Hotel.

Kaum zu glauben: Ausblick auf Schneegipfel in Yünnan

Besuch der Tigersprungschlucht

5. und 6. Tag Historische Altstadt Lijiang und Jade-Drachen-Schneeberg
Besichtigung der historischen Altstadt in Lijiang, 2600 m. Per Seilbahn fahren wir auf den Jade-Drachen-Schneeberg und unternehmen eine leichte Wanderung auf 3300 m. Übernachtung im Hotel in Lijiang.

7. und 8. Tag Tigersprungschlucht
Auf einem Höhenweg, mit Blick auf den Jade-Drachen-Schneeberg, erleben wir auf unserer vierstündigen Wanderung das imposante Gebirge. Übernachtung im Gasthaus. Am 8. Tag steigen wir steil in die Tigersprungschlucht ab. Sie ist eine der tiefsten Schluchten der Welt und wir fühlen die Kraft des hier noch wilden Jangtse-Flusses. Weiterfahrt nach Shaxi und Besichtigung dieser wichtigen Stadt, mit ihrer charmanten Altstadt, an der Tee-Pferde-Strasse. Übernachtung im Hotel. 

Auf unserer Reise lernen wir mehr über das traditionelle Leben der Bevölkerung.

9. Tag Wanderung im Shaxi-Tal
Wanderung entlang der Karawanenroute durch schönste Landschaft bis zu den eindrücklichen Tempeln und Grotten von Shibaoshan. Wir besuchen ein Dorf des Bai-Volkes und erhalten einen Einblick in ihr einfaches Leben und die Kultur. Übernachtung im Hotel.

10. und 11. Tag Dali am Erhai-See
Fahrt nach Dali. Die Stadt liegt malerisch am Erhai-See, der von schneebedeckten Viertausendern umgeben ist. In Dali unternehmen wir eine Schifffahrt auf dem Erhai-See und eine leichte Wanderung in die Cangshan-Berge. Übernachtung im Hotel. Wir fliegen am 11. Tag zurück nach Kunming. Hotel. 

 

Marktbesuch im Hochland von Myanmar

Mit dem Zug über das berühmte Gokteik-Viadukt

Shan-Stammesvölker in Myanmar

12. Tag Reise nach Myanmar
Flug nach Mandalay und Fahrt ins Hochland von Myanmar.

13. Tag Hochland mit Shan-Stammesvölker
Früh am Morgen besuchen wir den berühmten Candle Light-Markt. Die verschiedenen Volksstämme bieten hier ihre Waren an. Eine leichte Wanderung führt uns durch die interessante Landschaft des Shan-Plateaus und zu versteckten Shan-Dörfern. Übernachtung im Hotel.

14. Tag Zugfahrt über Gokteik-Viadukt
Heute wartet ein weiterer Höhepunkt der Reise auf uns: Die Eisenbahnfahrt über das legendäre Gokteik-Viadukt, dem zweithöchsten Viadukt der Welt. Per Fahrzeug geht es weiter nach Mandalay. Übernachtung im Hotel. 

Abendstimmung bei der U-Bein-Brücke in Mandalay

Kulturzentrum Mandalay

15. und 16. Tag Mandalay
besuchen die Mahamuni- und die Kuthodaw-Pagode und erleben Kunsthandwerkbetriebe, wie zum Beispiel die Goldblatt-Herstellung. Am 16. Tag geht es mit dem Boot nach Mingun und weiter nach Innwa (Ava), zwischen dem Ayeyarwady- und dem Myitnge-Fluss gelegen. Zu Fuss und per Pferdekutsche entdecken wir die alte Stadt. Wir lassen den Tag bei der berühmten U-Bein-Brücke ausklingen.

17. Tag Sagaing Hill und Monywa
Fahrt zum Sagaing Hill mit der schönen Stupa, der grossartigen Aussicht und den unzähligen kleinen Pagoden und Klöstern. Später fahren wir nach Monywa, wo wir Höhlen mit fantastischen Höhlenmalereien erkunden. Hotelübernachtung. 

Schifffahrt auf dem Ayeyarwady

Bagan, Myanmar

Bootsfahrt auf dem Ayeyarwady

18. Tag Pakokku und Schifffahrt
Weiterreise nach Pakokku, der Tempelstadt am grossen Ayeyarwady-Fluss. Wir besuchen Handwerksbetriebe und eine eindrückliche Pagode. Mit dem Boot fahren wir auf dem Ayeyarwady-Fluss nach Bagan. Wir geniessen die Ausblicke auf das Ufer und auf Dörfer; in der Ferne glitzern goldene Dächer. Übernachtung im Hotel am Fluss.

19. Tag Die Tempel von Bagan
Bagan liegt am östlichen Ufer des Ayeyarwady-Flusses und beherbergt Tausende Tempel und Pagoden. Die meisten Bauwerke sind gut erhalten und stammen aus dem 11. bis 13. Jahrhundert, der Glanzzeit von Bagan. Wir besuchen die berühmte Shwezigon-Pagode, einen Höhlentempel und den Ananda-Tempel. Im Abendlicht steigen wir auf eines der Monumente. Mit etwas Glück erleben wir von hier aus einen unvergesslichen Sonnenuntergang mit Blick über die Ebene mit ihren unzähligen Tempeln und Pagoden. Übernachtung im Hotel.

20. Tag Mount Popa
Am Morgen weitere Besichtigungen in Bagan. Nach dem Mittagessen Fahrt zum Mount Popa, einem erloschenen Vulkan. Auf Wunsch Wanderung zum berühmten Kloster. Wer möchte, kann sich an diesem Nachmittag auch im schönen Resort erholen. 

Am idyllischen Inle-See

Inle-See: Schwimmende Gärten, Bootsfahrten und Wanderungen

21. bis 23. Tag Am Inle-See
Von der landschaftlichen Schönheit her gilt die Fahrt zum Inle-See als eine der spektakulärsten. Die Strasse ist holprig, aber gesäumt von endlosen, grünen Reisfeldern und einer weichen, hügeligen Landschaft. Später führt unser Weg in die südlichen Shan-Berge hinauf. Ein kleines Boot bringt uns am Abend zum schönen Hotel am See, wo wir dreimal übernachten.

Am 22. Tag geniessen wir eine Bootsfahrt auf dem Inle-See, die ein Traum für Fotografen ist: Schwimmende Gärten, Kanus mit Fischern, Märkte und Pagoden inmitten von Hügeln. Besuch bei Kunsthandwerkern.

Am letzten Tag fahren wir zu den eindrücklichen Ruinen von Kak Ku (Pagodenfeld) und besuchen Dörfer der Volksgruppe der Pa-O. 

Shwedagon-Pagode, Yangon

Yangon mit Shwedagon-Pagode

24. Tag Besichtigungen in Yangon
Flug nach Yangon. Wir besuchen einen Handwerksmarkt, machen einen Halt am Kandawgyi-See und besuchen die bekannte Shwedagon-Pagode.

25. und 26. Tag Rückreise
Stadtbesichtigung in Yangon. Am Nachmittag Flug über Singapore nach Zürich, wo wir am 26. Tag ankommen. 

Reisedetails: Yünnan und Myanmar, Reise in Gruppe mit Schweizer Reiseleitung