Erlebnisbericht der Vietnam- und
Kambodscha- Reise



Unsere Organisatorin Sabrina Bruggmann erzählt von ihren Erlebnissen in Vietnam und Kambodscha

Ganze Märkte finden auf dem Wasser statt.

Mekong-Delta mit Bootsfahrten, Wanderungen und Exkursionen
«Das Mekong-Delta – definitiv ein Highlight meiner Vietnamreisen! Zusammen mit unserem Führer Phuc entdeckten wir kleine Dörfer, spannende Handwerksbetriebe und bunte Märkte.

Nach dem schmackhaften Frühstück, das keine Wünsche offen liess, packten wir unseren Tagesrucksack und gingen an Bord unseres Schiffes. Gemütlich tuckerten wir auf kleinen Seitenflüssen immer weiter ins Delta hinein. Wir legten am Ufer an und spazierten durch eines der kleinen Dörfer. Immer wieder schauten Kinder neugierig aus den Häusern, winkten oder rannten uns nach – um einen Blick auf diese seltsamen Besucher zu werfen. Überall wurden wir mit einem warmen Lachen und Winken begrüsst.

Mekong-Delta: Überall wird man herzlich willkommen geheissen.

Obwohl wir nicht dieselbe Sprache sprechen, fühlten wir uns sofort willkommen. Eine junge Frau nahm uns bei der Hand, zog uns aufgeregt in ihr Haus und präsentierte uns einen Haufen frischer, geschälter Mangos. Ganz stolz war sie auf ihre wunderbaren Früchte! Wir durften soviel essen, wie wir wollten und wurden von unserer Gastgeberin dabei nicht aus den Augen gelassen, um sicher zu gehen, ob es uns auch wirklich schmeckte. Ja, das tat es! Sie lachte und war sichtlich zufrieden, begleitete uns wieder hinaus und verabschiedete sich mit viel Winken und Kichern. Genau diese Herzlichkeit ist es, die diesen Ort im Süden von Vietnam zu etwas ganz Besonderem macht ...»

Sabrina Bruggmann auf der abenteuerlichen Fahrt mit dem Bamboo Train 

Battambang Bamboo Train

Neugierig und etwas aufgeregt stiegen wir auf eines der Schienentaxis, die von einem Benzinmotor angetrieben werden. Der Fahrer grinste uns wissend an und kurz darauf ratterte unser Fahrgestell schon los. Eine holprige, fast 4 km lange Fahrt durch eine wunderbar grüne Landschaft, vorbei an arbeitenden Bauern und Reisfeldern, lag vor uns. Schon nach kurzer Zeit kam uns ein anderes Schienentaxi entgegen, welches kurzerhand von den Geleisen genommen wurde, damit wir unseren Weg fortsetzen konnten. Am Ende der Strecke besuchten wir auf etwas wackeligen Beinen einen kleinen Markt und eine stillgelegte Fabrik. Wir freuten uns bereits auf die lustige und unterhaltsame Rückfahrt auf diesem einmaligen Gefährt. Bei einem Abstecher nach Battambang dürfen Sie sich, sofern Sie ein wenig abenteuerlustig sind, auf keinen Fall eine Fahrt mit dem Bamboo Train entgehen lassen.

Ein eindrückliches Erlebnis wird der Besuch von Angkor.

Die Tempel von Angkor

Drei Tage verbrachte ich im lebendigen Städtchen Siem Reap und erkundete die Tempel von Angkor. Der Guide hat für diese Besuche die besten Tageszeiten mit guten Lichtverhältnissen und möglichst wenigen Besuchern ausgewählt. Mystisch und imposant präsentieren sich die vielen kleinen und grossen Tempel. Stundenlang kann man sich hier verweilen und trifft dabei immer wieder auf spannende Inschriften, faszinierende Steinfiguren und traumhafte Fotosujets. Angkor ist auf jeden Fall einer jener Plätze, die man auf dieser Welt gesehen haben muss!