Logo

Vietnam

Kambodscha

Patagonien Schifffahrt

Kontakt Sitemap

Suchen

Home

Intertreck

  Schwestergesellschaft
von
Intertreck

 

 

 


 

Flussfahrt vom Mekong-Delta in Vietnam
zu den Tempeln Angkors in Kambodscha

• Mit dem Boot das Mekong-Delta durchqueren. • Die Tropeninsel Phu Quoc entdecken. • Exkursionen zu Fuss zu Urwäldern, Klöstern, Reisfeldern und Handwerkern. • Grossartige Kultur in Phnom Penh und viel Zeit bei den magisch schönen Angkor-Tempeln.

vietnam kinder

Begegnungen im Mekong-Delta
Foto: Karin Stäheli

 

Auf dem Tonle Sap
Foto: Sabrina Bruggmann


 

Wir wohnen im schönen
Mekong-Resort.
Foto: Martin Hug

 



Unterwegs im Mekong-Delta.
Foto: Sabrina Bruggmann

Begegnungen im Mekong-Delta.
Foto: Sabrina Bruggmann

Tempel in Phnom Penh
Foto: Sabrina Bruggmann

 

Begegnungen auf dem Tonle Sap
Foto: Sabrina Bruggmann

 



Tempel bei Battambang
Foto: Sabrina Bruggmann

 

Top dieser Seite

 



Tempel in Angkor
Fotos: Sabrina Bruggmann

 



Vogelreservat bei Siem Reap
Foto: Ernst Hohl

 



Foto: Martin Hug

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sabrina Bruggmann
bei den Tempeln von Angkor


 

Reisebericht
Vietnam-Kambodscha

Reiseberichte Vietnam

Weitere Vietnam-Reisen

Weitere Kambodscha-Reisen

Reisegarantie


Wir entdecken das lebendige Mekong-Delta mit seinen unzähligen Flüssen, Kanälen, den berühmten Flussmärkten und Handwerksbetrieben.

Wir erleben die Tropeninsel Phu Quoc mit urwaldüberwachsenen Bergen, Pfefferplantagen, Fischmärkten und traumhaften Küsten.

Anschliessend steigen wir wieder ins Boot, überqueren die Grenze nach Kambodscha und fahren auf dem Mekong nach Phnom Penh. Weiter führt uns eine Bootsfahrt über den Tonle Sap zu den weltberühmten und wunderschönen Tempeln von Angkor.

Preise / Reisedaten / Anforderungen


Das werden Sie erleben:

1. und 2. Tag Flug nach Saigon
Flug Zürich – Singapore – Saigon. Fahrt zu einem legendären Fünf-Stern-Hotel im Zentrum der Stadt. Wir ruhen uns etwas aus und geniessen dann ein vietname-sisches Nachtessen.

3. Tag Saigon und Cholon
Wir besichtigen Saigon per Taxi, zu Fuss sowie mit dem Cyclo (Fahrradtaxi) und nehmen Teil am bunten Treiben im Chinesenviertel Cholon mit seinen unzähligen Läden. Besichtigung eines chinesischen Tempels und verschiedener Märkte.

4. bis 10. Tag Per Boot das Mekong-Delta durchqueren
Für unsere Gruppen haben wir ein spezielles Boot bauen lassen. Mit diesem Boot können wir viel tiefer ins Mekong-Delta eindringen, auch auf kleinen Kanälen. Wir werden immer wieder Exkursionen zu Fuss vom Boot aus unternehmen. Zuerst fahren wir auf dem Mekong und später auf kleinen Seitenflüsschen immer tiefer ins Delta hinein.

Die Atmosphäre hier ist verträumt und friedlich. Grüne, mangrovenbewachsene, lianenbehangene oder palmenbestandene Ufer und Dörfer auf Stelzen, das ist die Landschaft, durch die wir während dieser Tage mit unserem Boot gleiten. Ganze Märkte spielen sich ausschliesslich auf dem Fluss ab. Im Mekong-Delta übernachten wir dreimal in unseren schönen Bungalows direkt am Mekong, alle anderen Übernachtungen in Hotels.

Am 10. Tag fahren wir per Schnellboot (eine moderne Fähre) in etwas mehr als zwei Stunden von der Westküste Vietnams zur Insel Phu Quoc. Übernachtung im schönen Hotel am Meer.

Phu Quoc Tropeninsel
Vietnams grösste und schönste Insel, zwischen Vietnam und Kambodscha gelegen, bietet glitzernde Strände, Buchten, die zum Schnorcheln einladen und in der Mitte der Insel einen ausgedehnten Bergurwald. Phu Quoc liegt in einem der fisch­reich­sten Meere der Welt. Ganz an der Südspitze, der auch mehrere kleine Inseln vorgelagert sind, liegt das Fischerstädtchen An Thoi.

11. und 12. Tag
Exkursionen zu Traumstränden Phu Quocs, zu Pfefferplantagen, Quellen und Fischerdörfern. Besonders interessant ist der Hafen von Duong Dong und der grosse Markt. Bemerkenswert sind auch die Fischsauce-Fabriken und die Fischtrocknereien. Für Unterwasser-Freunde besteht die Möglichkeit zum Schnorcheln in einer Bucht mit farbenprächtigen Fischen. Übernachtungen im schönen Hotel am Meer.

Chau Doc – Grenzstadt am Mekong

13. und 14. Tag
Per Schnellboot und Auto erreichen wir in etwa drei Stunden Chau Doc am Lower Mekong. Wir finden an dieser Stelle des Mekongs Tausende von Booten, die Wohnung und Marktstand zugleich sind. Ob Kiosk, Fischzucht, Restaurant, Tankstelle oder Wohnstube: Wir stellen fest, dass sich das Leben hier in erster Linie auf dem Wasser abspielt. Wir besuchen kleine Dörfer, einen Tempel und eine schwimmende Fischfarm. Wir übernachten im Hotel direkt am Fluss.

Flussfahrt auf dem Mekong von Vietnam nach Kambodscha

15. Tag Bootsfahrt
Frühmorgens starten wir mit dem Boot. Nach einer Stunde erreichen wir die kambodschanische Grenze. Dann fahren wir auf dem Mekong immer nordwärts. Dabei sehen wir Tempel und Dörfer. Die Häuser stehen wegen der gelegentlichen Hochwasser auf Pfählen. Am Mittag erreichen wir Phnom Penh, die Hauptstadt Kambodschas. Übernachtung im Hotel.

16. Tag Phnom Penh
In Phnom Penh besichtigen wir die Silberpagode, den Königspalast, das Nationalmuseum und weitere Sehenswürdigkeiten. Am Abend schlendern wir der Uferpromenade entlang. Übernachtung im Hotel.

Bootsfahrt auf dem Tonle Sap

17. bis 19. Tag Tonle Sap
Der Tonle Sap besteht aus einem Fluss und einem See. Er verbindet Phnom Penh mit Siem Reap (Angkor). Das Ufer ist teilweise besiedelt, es gibt auch viele schwimmende Fischerdörfer. Einige Häuser werden auf hohen Pfählen gebaut. Die schwimmenden Dörfer werden je nach Wasserstand verlegt.

Wir fahren in gemütlichem Tempo mit einem Flussboot von Phnom Penh auf dem Tonle Sap-Fluss in Richtung Tonle Sap-See. Dies ist eine hochinteressante Strecke. Während Stunden geniessen wir die unvorstellbar schöne Flusswelt. Wohnen, Handeln, Fischen, Handwerken: alles spielt sich auf Booten ab.
Dann folgt eine wunderbare Strecke unverbauter Landschaft mit grün überwachsenen Ufern und silbrig glänzendem Schilf. Übernachtungen in einer kleinen Stadt in einem einfachen Hotel.

Wir unternehmen einen Tagesausflug in der Region des Tonle Sap-Sees und erkunden die Umgebung per Boot und zu Fuss. Schwimmende Dörfer, Reis- und Chilifelder, kleine Dörfer, ein Fischmarkt und vieles mehr erwarten uns.

Am 19. Tag fahren wir mit dem Schnellboot und per Fahrzeug nach Siem Reap. Erste Besichtigungen in Angkor. Übernachtung in Siem Reap in einem schönen Hotel, das nur wenige Minuten vom Markt entfernt liegt.

Angkor-Tempel

20. bis 22. Tag Angkor
Der Besuch der Tempel von Angkor ist ein tiefes Erlebnis und ein weiterer Höhe-punkt dieser Reise. Die grossen Anlagen mit den Schatten spendenden Bäumen laden zum Wandern, Staunen und Verweilen ein. Wir möchten Angkor nicht nur einen halben Tag besuchen, sondern kommen zu verschiedenen Tageszeiten hierher. So haben wir Zeit, die Schönheit und Würde dieser einzigartigen kulturellen Stätte auf uns wirken zu lassen.

Wir besuchen auch eine Pfahlbausiedlung am Tonle Sap-See und fahren auf einen Berg, wo das für Angkor so wichtige Wasser herkommt.

Als Ergänzung zur Kultur Angkors können wir uns in Siem Reap unter die vielen Besucher aus aller Welt mischen, Märkte besuchen und in einem der vielen Restau-rants kambodschanische Spezialitäten geniessen. Alle Übernachtungen im schönen Hotel nahe beim Markt.

23. Tag Rückreise in die Schweiz
Am Vormittag Besuch einer Seidenmanufaktur. Angefangen bei der Seidenraupe bis zum fertigen Traum aus Seide, wir lernen den ganzen Arbeitsablauf kennen. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Flug von Siem Reap über Singapore nach Zürich.

24. Tag
Ankunft in Zürich am Morgen.

 

Vietnam Mekong-Delta, Kurz-Video von Hansjoerg Doerflinger

Kambodscha, Kurz-Video von Hansjoerg Doerflinger

 

Eine Reise für aktive Menschen
Neben den Flussfahrten erleben Sie Wanderungen durch traumhafte Land­schaften, auf Wunsch erkunden Sie die Gegend auch einmal mit dem Velo. Die Reise ist so angelegt, dass Sie ein­same Klöster, zum Beispiel am Mekong, besuchen können und immer wieder Menschen in ihren Dörfern begegnen.

Übernachtungen
Wir wählen angenehme Hotels für Sie aus. Dies beginnt mit dem legendären Fünf-Stern-Hotel in Saigon. In Siem Reap (Angkor) wohnen Sie in einem schönen, zentral gelegenen Hotel, nur wenige Minuten vom Markt entfernt. Die übrigen Nächte in Boutiquehotels, teilweise in einfacheren Hotels und drei Nächte in unserem länd­lichen Resort direkt am Mekong. – Wenn Sie eine Individualreise buchen, können Sie im Mekong-Delta auch auf dem Boot übernachten. Auf der Tropeninsel Phu Quoc buchen wir für Sie ein schönes Hotel am Meer.

 

Vietnam-Kambodscha Gruppenreise, mit lokalem,
Deutsch sprechendem Führer

Reisedauer

24 Tage

Preis

Fr. 5770.–

Reisedaten 2018 15.03.18 - 07.04.18
  12.07.18 - 04.08.18
  25.10.18 - 17.11.18

inkl. Taxen, auf Langstreckenflug Fr. 70.–

Alle Preise pro Person im Doppelzimmer, inkl. Flüge ab Zürich

 

Vietnam-Kambodscha Individualreise, mit lokalem, Englisch oder
Deutsch sprechendem Führer

Reisedauer

24 Tage

Preis pro Person
im Doppelzimmer

bei zwei Personen, Fr. 7820.–

  bei vier Personen, Fr. 6240.–
Reisedaten frei wählbar

inkl. Taxen, auf Langstreckenflug Fr. 70.–
Ausnahme bei den Leistungen: In Kambodscha ist nur das Frühstück inbegriffen.

An gewissen Daten verlangen die Fluggesellschaften einen Zuschlag.

Alle Preise pro Person im Doppelzimmer, inkl. Flüge ab Zürich


Leistungen / Rabatte

Unsere Organisatorin berichtet von ihrer Reise.


Weitere Auskünfte
erhalten Sie bei Water Ways, Sabrina Bruggmann

Water Ways AG
Haselstrasse 15, 9014 St.Gallen, Schweiz
Tel. Schweiz 071 278 64 64
Fax Schweiz 071 278 71 77
Tel. 0041 71 278 64 64 (international)
Fax 0041 71 278 71 77 (international)

E-Mail Kontakt

Intertreck Broschüre 2013

Reisekalender

Übersicht aller Water Ways und Intertreck-Reisen, sortiert nach Datum. Mehr...

Klima

Mekong

Halong

Leistungen

Reisebedingungen

Reisegarantie

Gratis Broschüre bestellen

Foto-Galerie

 

Water Ways AG, Haselstrasse 15, 9014 St.Gallen, Schweiz
Telefon Schweiz 071 278 64 64, Fax 071 278 71 77
Tel. International 0041 71 278 64 64, Fax International 0041 71 278 71 77